Vorstand

Claus G. Kohr

 

Heilpraktiker, Kunsttherapeut (BVAKT), Mitglied im DFKGT, Bildender Künstler (HBK/Städelschule Frankfurt), Gold- und Silberschmied (Staatliche Zeichenakademie Hanau)

1952 geboren, 4 Kinder

Ausbildungsleitung für Kunsttherapie

Gesamt-Projektleitung "memoartis.Das Spiel"

seit 2009: Sozial-künstlerische Projektentwicklung/-organisierung und Projektleitungen an der Freien Kulturschule e.V.

Kursleiter "Kreatives Stressmanagement" (BVAKT)/Kursleiter

Babette Antoinette Stadie

 

Dr. phil. Kunstgeschichte, Bibliothekswissenschaft, Ethnologie

1957 geboren

Künstlerisch aktiv.

Kulturbereich: Arbeit in Museen, Bibliotheken, Archiven - gesamte Bandbreite der Kulturgut-Verlebendigung und – Vermittlung vom Ordnen, Inventarisieren bis zur Vermittlung durch Ausstellungen, Führungen, Museumspädagogik und Publikationen. 

Sozialbereich: Arbeit in einem kirchlichen Verein zur Betreuung von Kindern, Verwaltung und Kinderbetreuung. 

Annäherung an die Anthroposophie seit 2003 mit der Ausbildung zur Oberstufenlehrerin für Kunst an Waldorfschulen und seit 2020 Mitglied des Vorstandes der Freien Kulturschule e.V.

Martina Pitzal ​

 

1982 geboren, verheiratet, 2 Kinder

 

Kunst- und Kreativtherapeutin - Grundkurs Maltherapie

Gestalttherapeutische Methoden in der Psychotherapie

2019 - 2023:     Ausbildung zur Anthroposophischen Kunsttherapeutin in der Freien Kulturschule e. V.

Seit 2022:         Angebote künstlerische Kurse für Erwachsene und Kinder/Jugendliche in der Freien                               Kulturschule e. V. 

 

Co-Projektleitung, Projektentwicklung, Projektorganisation, Mentor Claus Kohr an der Grundschule in Grünwinkel mit Drittklässlern.

Mitarbeiter

Alexander Hotz

 

geboren 1976, verheiratet


Mitglied in der Freien Kulturschule e.V. seit 2021


Studium der Soziologie/Erziehungswissenschaft M.A. an der Universität Heidelberg. Magisterarbeit zum Thema: „Depression als soziales Phänomen“.
Zusätzliche Ausbildungen zum Systemisch-kognitiven Trainer, Berater, Mediator und Coach. Berufstätigkeit in der Organisations- und Personalentwicklung sowie Einrichtungsleiter, Sozialpädagoge für „Ausbildungsbegleitende Hilfen“. Psychotherapeutische Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut sowie zur Verhaltenstherapie, IFKV, Bad Dürkheim.
Mein Arbeitsansatz als Therapeut ist seitens meiner Ausbildung verhaltens- und systemorientiert. Tiefenpsychologische und kunsttherapeutische Ansätze beziehe ich fachfremd bereichernd in meine Arbeit mit ein, da ich beide Ansätze als heilend erfahre.

Georg Christoph Lichtenberg:
„Ich weiß nicht, ob es b
esser wird, wenn es anders wird, aber es muß anders werden, wenn es besser werden soll“

Annette Maria Huber


Anthroposophische Kunsttherapeutin i.A., Heilpraktikerin für Psychotherapie i.A.

 

1965 geboren, 4 Kinder, 1 Enkelkind

 

1986 -1989:      Malereistudium FK, Nürtingen

Seit 1997:         Pflege und Begleitung des schwer mehrfachbehinderten 4. Kindes

2011-2017:       Assistenz Heilpädagogisches Malen, Kinderhospiz St. Nikolaus, Bad Grönenbach

2014-2020 :      Ausbildung Anthroposophische Kunsttherapie, Freie Kulturschule e.V., Karlsruhe

Seit 2017:         Künstlerische Angebote für Familien,  Kinderhospiz Sterntaler, Dudenhofen

 

 

Berufspraktische Tätigkeit als Assistenz bei zahlreichen sozial-künstlerischen Projekten an Grund-/ Förder-/ Gemeinschaftsschulen, Projektentwicklung, Projektorganisation, Co-Projektleitung, Mentor Claus Kohr, Kooperationsprojekte (Schule + Kultur) gefördert durch die Stadt Karlsruhe, Kulturamt:    an der Grundschule Beiertheim, an der Federbachschule SBBZ ESENT, an der Drais Grundschule, artkids@home office Projekte

Künstlerische Angebote für Familien im „Kinderhospiz Sterntaler“                                                    Atelier im Rosenhaus, Leopoldshafen:

Künstlerische Angebote mit Tonerde für Kinder                                          

(individuelle Begleitung & kleine Gruppen)                                                                

Kristian Stähle-Ario

 

Dipl.-Kunsttherapeut, BVAKT

1962 geboren, verheiratet, 3 Kinder


Dozent in der Ausbildung Kunsttherapie

Kunsttherapeut an den Parzivalschulen, Karlsruhe

Farbberatung und künstlerische Wandgestaltung in Lasurtechnik